Mit vielen Auftraggebern arbeite ich bereits seit längerer oder sogar langer Zeit zusammen. Man kennt sich, das Produkt, den Markt, da braucht es keinen großen Besprechungsaufwand. Bei neuen Kunden jedoch besteht ein Textprojekt üblicherweise aus folgenden Arbeitsschritten:

1. Die Vorab-Info

Sie als Auftraggeber sagen mir, was Sie brauchen und wünschen, und geben mir weitere Infos über Projekt und Ziel, damit ich Umfang und Aufwand abschätzen kann.

2. Angebot und Auftrag

Sie erhalten von mir ein schriftliches Angebot und senden dieses unterschrieben zur Bestätigung des Auftrags zurück (nach längerer guter Zusammenarbeit und wenn es dann einmal brennt, kann die Schriftform auch entfallen – da reicht dann auch der mündlich geschlossene Vertrag).

3. Das „Briefing“

Bei Neukunden und umfangreicheren Projekten folgt als nächstes ein möglichst ausführliches, persönliches Gespräch – im Werbedeutsch auch „Briefing“ genannt – über Unternehmen, Leistungen, Produkt und Projekt sowie die genauen Kommunikations- und Werbeziele. Habe ich Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Leistungen einmal kennengelernt, werden die Briefings für folgende Projekte natürlich weniger ausführlich und zeitintensiv sein.

4. Informationsphase

Abhängig von den Anforderungen geht es nun an das Sammeln, Sichten und Sortieren der Informationen. Generell gilt: je mehr Material Sie mir zur Verfügung stellen können, desto treffender und besser wird das Ergebnis. Bei wichtigen Projekten kümmere ich mich gern auch um weitere Recherchen über Marktsituation, Wettbewerb und Zielgruppe.
Und wie beim Briefing gilt auch für diese Phase: bei bestehenden Kunden reduziert sich der Zeitaufwand – und bei einer länger bestehenden Zusammenarbeit kann ich mich auch kurzfristig auf Zuruf (ein Telefonat reicht) in die Arbeit stürzen.

5. Arbeitsphase

Nun geht es an die eigentliche Texter-Arbeit. Je nach Auftrag erhalten Sie
a) bei Konzept- und Textaufträgen zuerst ein Kommunikations- oder Werbekonzept. Findet die Konzeption Ihre Zustimmung, wird der noch fehlende Text ausformuliert und das Ganze wiederum vorgelegt.
b) bei reinen Textaufträgen den Entwurf für den Text.
c) oder bei Komplettaufträgen in Kooperation mit Grafikern, Webprogrammierern oder anderen Agenturen den Textentwurf im Print- bzw. Web-Layout.

6. Korrekturphase

Sie prüfen den Text dann bitte auf die inhaltliche Richtigkeit. Meist sind nur noch wenige Korrekturen im Text erforderlich – diese sind bereits im Angebot berücksichtigt. Wünschen Sie in dieser Phase weitere umfangreiche Autorenkorrekturen, so wird der zusätzliche Zeitaufwand – abhängig von der getroffenen Vereinbarung – in der Regel gesondert berechnet.

7. Abschluss des Projekts

Nach der endgültigen Freigabe erhalten Sie entweder den Text in elektronischer Form zur Weiterverarbeitung durch andere oder bei Komplettaufträgen auch gleich das fertige Produkt in Form von Druckmaterial bzw. Webseiten. Ich stelle die Rechnung, die innerhalb von 14 Tagen zu bezahlen ist. Bei Printprojekten bitte ich außerdem darum, noch einige Belegexemplare zu bekommen.

 

Die klassischen Projekt-Schritte
Markiert in: